Arminia und Preußen mit Nullnummern
Kaum zu fassen: Stefan Krämer, Trainer von Arminia Bielefeld, konnte es nicht fassen: Torloses Heimspiel gegen den 17. der Tabelle, Darmstadt 98.

Der SC Preußen Münster hat in der 3. Fußball-Liga einen Dämpfer für seine Aufstiegsambitionen bekommen. Durch ein 0:0 bei Borussia Dortmund fielen die Münsteraner am Samstag vom dritten auf den vierten Platz zurück. Vor 3652 Zuschauern im Stadion Rote Erde verpassten es die Gäste, mit einem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Dortmund hat drei Punkte Rückstand auf den Nichtabstiegsplatz 17. Aufstiegsanwärter Arminia Bielefeld ist am Samstag in der 3. Fußball-Liga gegen den abstiegsbedrohten SV Darmstadt 98 nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Die 9500 Zuschauer sahen eine beiderseits schwache erste Halbzeit, in der es auf jeder Seite nur eine nennenswerte Torgelegenheit gab. Doch weder Sebastian Hille für Bielefeld noch Freddy Borg für Darmstadt nutzten die Chance. Bielefeld blieb zum elften Mal hintereinander ungeschlagen und behauptete den zweiten Tabellenplatz.

SOCIAL BOOKMARKS