Aufschwung lässt Arbeitslosenzahl sinken
Der Aufschwung schlägt sich in der Arbeitslosenstatistik nieder. Die Zahl der Arbeitssuchenden sinkt.

Das entspricht einem Rückgang von 0,2 Prozentpunkten im Vergleich zum Vormonat und 0,7 Prozentpunkten verglichen mit dem Vorjahr. Für das gesamte Bundesland liegt die Quote bei 8,1 Prozent.

Lage in Warendorf weiter entspannt

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Kreis Warendorf hat sich weiter entspannt. Die Arbeitslosenquote sank im Mai zum vierten Mal in Folge und liegt nun bei 5,4 Prozent. Die Arbeitslosigkeit verringerte sich um 322 auf 7831 Personen und unterschritt somit deutlich die 8000er Marke. Für 1910 Menschen im Kreis endete die Arbeitslosigkeit, 1574 kamen neu hinzu.

Quote von 4,7 Prozent in Gütersloh

Zufriedenstellendes gab es ebenfalls in Gütersloh zu vermelden. Die ohnehin niedrige Arbeitslosenquote von knapp 5 Prozent sank nun noch einmal auf 4,7. Insgesamt 8.739 Menschen sind damit derzeit arbeitslos gemeldet. „Besonders positiv ist, dass fast alle Personengruppen vom Aufschwung profitieren“, findet der Agenturchef.

SOCIAL BOOKMARKS