Ausgezeichnete Ideen in der Region
Bilder: dpa
Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen": Intelligente Landmaschinen bei der Firma Claas in Harsewinkel und ein Bildungsprojekt mit Fernsehkoch Tim Mälzer der Bertelsmann-Stiftung. 
Bilder: dpa

Mit den Auszeichnungen will die gemeinsame Initiative von Wirtschaft und Bundesregierung „Deutschland - Land der Ideen“ all jene sichtbar machen, die in Deutschland Innovation, Erfindergeist und Einfallsreichtum leben.

Gesundheit und Effizienz

Zu den prämierten Projekten gehört der Wettbewerb „Küchen für Deutschlands Schulen mit Tim Mälzer“, mit dem die Bertelsmann Stiftung in Gütersloh zusammen mit dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, dem Küchenhersteller Nolte sowie dem Fernsehkoch Tim Mälzer richtiges Ernährungs- und Essverhalten in den Unterricht integrieren will. Ein weiterer Preisträger ist die Logistiklösung „Marion“  des Landmaschinenherstellers Claas in Harsewinkel. Dabei handelt es sich um ein dynamisches Planungssystem, das etwa ermöglichen soll, Fahrtrouten von Erntemaschinen und Transportfahrzeugen optimal aufeinander abzustimmen.

Beitrag zur Zukunftsfähigkeit

Der Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" wird seit 2006 veranstaltet. Die Aktion prämiert jährlich 365 herausragende Projekte und Ideen, die einen nachhaltigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten.

SOCIAL BOOKMARKS