BVB nimmt Pokalhürde Uerdingen sicher
Bild: dpa
Erfolgreicher Ausflug: In Düsseldorf gewann Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund das Pokal-Erstrundenspiel beim KFC Uerdingen mit 2:0. Hier bejubeln (v.l.) Thorgan Hazard und Paco Alcacer das 1:0 von Marco Reus .
Bild: dpa

Kapitän Marco Reus (49. Minute) und Paco Alcacer per direktem Freistoß (70.) trafen in der zweiten Halbzeit der nach Düsseldorf verlegten Partie, in der Mats Hummels sein bejubeltes Comeback in Schwarz-Gelb feierte. Das Team von Lucien Favre vergab vor 32.110 Zuschauern  allerdings zahlreiche Chancen gegen die tapfer verteidigenden Krefelder.

Mit Hazard und Hummels

Noch ohne Neuzugang Julian Brandt und Torwart Roman Bürki, dafür aber erstmals mit Thorgan Hazard und Hummels, der sein erstes BVB-Pflichtspiel seit dem Pokalfinale 2016 bestritt, diktierte der viermalige Pokalsieger über weite Strecken das Geschehen. Reus, Jadon Sancho und Alcacer, die in der Vorwoche den FC Bayern München im Supercup entzaubert hatten (2:0), sowie Hazard sollten mit viel Tempo für eine schnelle Entscheidung sorgten.

Schon nach fünf Minuten hätte Lukasz Piszczek nach einer Hazard-Ecke die Führung erzielen können, doch Großkreutz wehrte den Kopfball des Polen vor der Torlinie ab. Der KFC, der immerhin vier Spieler mit Bundesligaerfahrung aufbot, versuchte, mit einer dicht gestaffelten Abwehr, die meist aus zwei Viererketten bestand, dagegenzuhalten. Dazu lauerte der Pokalsieger von 1985, der bereits vier Drittligaspiele absolviert hat, immer wieder auf Konter. Roberto Rodriguez prüfte Bürki-Ersatz Marwin Hitz in der 7. Minute mit einem Distanzschuss.

 Bei stärker werdendem Regen hielt der BVB, den Druck hoch. Uerdingens Torwart Lukas Königshofer reagierte glänzend gegen Alcacer (29.), die Vorlage war wieder von Hazard gekommen. In der Folge leistete sich Hummels einen schweren Fehler, den Osayamen Osawe aber nicht nutzen konnte (38.).

Reus und Alcácer treffen

Keine zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff klärte der frühere Bremer und Düsseldorfer Assani Lukimya in höchster Not vor dem einschussbereiten Reus, ehe der Nationalspieler eine Flanke von Manuel Akanji zur Führung vollendete. Sancho vergab in der 58. Minute aus aussichtsreicher Position, ehe Alcacer sehenswert die Vorentscheidung erzielte.

Testspiel gegen Preußen Münster 4:0 gewonnen

Borussia Dortmund hat am Samstag ein Testspiel gegen Preußen Münster gewonnen. Der Fußball-Bundesligist besiegte den Drittligisten mit 4:0 (1:0). Leonardo Balerdi (24.), Dan-Axel Zagadou (76.) und Mario Götze per Doppelpack (85./87.) erzielten im Preußenstadion die Dortmunder Tore. Trainer Lucien Favre ließ dabei die BVB-Profis Spielpraxis sammeln, die beim Pokalerfolg gegen Uerdingen kaum oder gar nicht zum Einsatz gekommen waren.

SOCIAL BOOKMARKS