BVB und Schalke 04 mit knappen Siegen

Entscheidender Elfmeter: Pierre-Emerick Aubameyang (l.) gratuliert dem Torschützen Marco Reus. Dessen Treffer zum 1:0 blieb am Samstagnachmittag das einzige Tor beim Sieg von Borussia Dortmund bei Hannover 96.

Beim hart erkämpften 1:0 (1:0) über Hannover 96 gab die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp eine sportliche Antwort auf die unglückliche erste Saisonniederlage am vorigen Spieltag in Mönchengladbach und den Verlust der Bundesliga-Tabellenführung. Vor 80.645 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park sorgte Marco Reus in der 4. Minute per Foulelfmeter für den fünften Erfolg im fünften Heimspiel. Allerdings taugte die über weite Strecken mäßige Partie nur bedingt als Mutmacher für das schwere Champions-League-Spiel am Dienstag beim FC Arsenal. Hannover bleibt trotz beachtlicher Gegenwehr in der Fremde weiter ohne Punkt und Tor.

Last-Minute-Tor durch Neustädter

Derweil setzt Schalke 04 trotz großer Verletzungsprobleme die Verfolgsjagd in der Fußball-Bundesliga fort. Der Champions-League-Teilnehmer gewann am Samstag die Auswärtspartie bei Eintracht Braunschweig äußerst glücklich mit 3:2 (1:1) und verbesserte sich auf die internationalen Plätze. Ein spätes Tor von Roman Neustädter (90.+1 Minute) verhinderte am Samstag einen verdienten Punktgewinn des kämpferisch starken Aufsteigers, der eine zweimalige Führung nicht nutzen konnte. Vor 23.251 Zuschauern im ausverkauften Eintracht-Stadion brachten Orhan Ademi (20.) und Karim Bellarabi (59.) die Braunschweiger zweimal in Führung. Das reichte aber nicht zum ersten Bundesliga-Heimsieg seit mehr als 28 Jahren. Max Meyer (29.), der eingewechselte Leon Goretzka (65.) sowie Neustädter mit seinem Last-Minute-Tor retteten den Königsblauen die Generalprobe für das nächste Champions-League-Spiel gegen den FC Chelsea.

SOCIAL BOOKMARKS