Bahnfahrten nach Berlin verlängern sich
Bild: dpa
Aufgrund von Sanierungsarbeiten dauert die Zugahrt von NRW nach Berlin länger.
Bild: dpa

Die Fahrzeit von Köln in die Bundeshauptstadt werde sich dadurch um 40 Minuten verlängern, sagte der Sprecher weiter. Einzelne Haltestellen werden nicht mehr angefahren. Der Regionalverkehr in Nordrhein-Westfalen sei aber nicht betroffen. Die Bahn rechnet damit, dass die Sanierungsarbeiten bis Ende August dauern.

Vielbefahrene Ost-West-Verkehrsachse

Betroffen von den Sanierungsarbeiten ist die ICE-Linie aus Berlin. Sie führt durch Ostwestfalen-Lippe ins Ruhrgebiet. Diese Strecke gehört zu den vielbefahrenen Ost-West-Verkehrsachsen und wird auch gerne von Berufspendlern und Geschäftsleuten aus der Region genutzt.

Karteninhaber sollen entschädigt werden

Die Bahn hat auf allen Bahnhöfen ihr Personal verstärkt, um Reisende über Verspätungen und Gleisänderungen zu informieren. Weil die Arbeiten an den Gleisen drei Monate dauern, sollen Inhaber von Jahres- und Zeitkarten finanziell entschädigt werden.

SOCIAL BOOKMARKS