Bahnverkehr läuft  nach Streik fast normal
Nach bundesweiten Streikaktionen am Montagabend hat sich der Bahnverkehr auch in der Region weitestgehend normalisiert. Die Lokführergewerkschaft GDL kündigte weitere Aktionen an für den Fall, dass die Deutsche Bahn beim Tarifkonflikt nicht einlenkt.

Vereinzelt könne es aber auch im Laufe des Tages noch zu Ausfällen oder Verspätungen kommen, sagte ein Bahnsprecher am Morgen. Im Fernverkehr sei in geringer Anzahl mit Teilausfällen zu rechnen, da einige Züge nicht rechtzeitig zum Startbahnhof gekommen seien. V Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hatte am Montag ein neues Tarifangebot der Bahn abgelehnt und ihre Mitglieder zu einem bundesweiten dreistündigen Warnstreik im Personen- und Güterverkehr aufgerufen. 90 Prozent der Güter- und Personenzüge hatten stillgestanden oder Verspätung, wie die GDL mitteilte. Die Deutsche Bahn sprach in einer Stellungnahme von Zehntausenden betroffenen Fahrgästen. Von dem Streikmaßnahmen der Lokführer waren die Privatbahnen nicht betrotten.

SOCIAL BOOKMARKS