Bielefeld verspielt Sieg gegen MSV: 2:2
Da jubelten die Arminen noch:  Bielefelds Florian Dick (2.v.r.) freut sich mit seiner Mannschaft über das 0:2. 

Nach der Gelb-Roten Karte für den Bielefelder Brian Behrendt (58.) drehten die Platzherren die bereits verloren geglaubte Partie innerhalb von nur vier Minuten. Vor 17 046 Zuschauern in Duisburg trafen Kingsley Onuegbu (70.) und Stanislav Iljutcenko (74.) zum umjubelten Ausgleich für den bisher ebenfalls sieglosen MSV.

SOCIAL BOOKMARKS