Brand: Mann schwer verletzt geborgen
Bild: dpa
Ein Brand im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Bocholt (Kreis Borken) hat gestern Nacht Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen.
Bild: dpa

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am späten Montagabend ein Brand in einer Dachstuhlwohnung eines Mehrfamilienhauses in Bocholt ausgebrochen.

250.000 Euro Schaden

Zwei Bewohner wurden mit leichten Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Ein 44-jähriger Bewohner konnte nur schwer verletzt aus dem Haus gerettet werden, teilte die Polizei mit.

An dem Mehrfamilienhaus entstand ein Sachschaden in Höhe von 250.000 Euro. Die Feuerwehr war bis in die frühen Morgenstunden mit Nachlöscharbeiten beschäftigt, die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

SOCIAL BOOKMARKS