Brand in Gaskraftwerk einer Schwimmhalle
Bei einem Brand in einem Kraftwerk eines Bocholter Schwimmbads ist ein Sachschaden in Höhe von 200.000 Euro entstanden.

Etwa 50 Menschen mussten das Gebäude verlassen. Die in einem angrenzenden Nebengebäude untergebrachte Heizanlage sei vermutlich durch einen technischen Defekt in Brand geraten, so ein Sprecher der Polizei am Samstag. Genauere Ergebnisse würden in den nächsten Tagen erwartet.

Der Schaden an den Gebäuden und dem neuwertigen Gaskraftwerk beträgt rund 200.000 Euro. Die Sport- und Schwimmhalle wurde bis auf Weiteres geschlossen.

SOCIAL BOOKMARKS