Brandserie beschäftigt Ermittler
Vier Brände innerhalb von zwei Wochen gehen vermutlich auf das Konto von Brandstiftern, die rund um Bad Oeynhausen Polizei und Feuerwehr beschäftigen.

Es ist bereits der vierte Fall von vorsätzlicher Brandstiftung innerhalb von zwei Wochen in der Region. In zwei Fällen waren zwei Personen gesehen worden, die sich rasch vom Ort des Geschehens entfernt hatten. Die Polizei hat eine Ermittlungskommission „Feuer“ eingesetzt.

Der jüngste Brandanschlag ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag. Etwa 100 Strohballen, welche an der Rückseite einer offenen Stallung lagerten, wurden nach Angaben von Sachverständigen vorsätzlich in Brand gesetzt. Eine auf dem Dach installierte Fotovoltaikanlage von dem Feuer schwer in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf 150 000 Euro. Menschen wurden nicht verletzt.

SOCIAL BOOKMARKS