Buntes Sonntagsvergnügen im Karneval
Bild: Reimann
30 Gruppen zogen beim Karnevalsumzug am Sonntag durch den Oelder Stadtteil Sünninghausen.
Bild: Reimann

Narrenherz, was willst du mehr: Bei idealen Wetterbedingungen säumten Tausende von Zuschauern am Sonntag die Straßen in der Innenstadt, um den  Umzug mitzuerleben. „Harsewinkel helau!“, schallte es am Alten Markt immer wieder. Jecken aus nah und fern gerieten mit Blick auf den Erfindungsreichtum der Teilnehmer des bunten Lindwurms schier aus dem Häuschen. 

Viele Hundert Besucher säumten die Straßen in Everswinkel und waren sofort vom Karnevalvirus infiziert. So hatten die Protagonisten auf 50 Mottowagen leichtes Spiel, das Jeckenvolk zu begeistern – mit fetziger Musik, ausgefallenen und kreativen Kostümen, lautstarken „Helau“-Rufen und reichlich Kamelle.

Beim Kinderumzug in Beckum zeigten sich hunderte kleine Karnevalisten von ihrer kreativen Seite. Vereine, Schulen und Kindergärten faszinierten die begeisterten Zuschauer mit ihren Kostümen. Die Teilnehmer der Sonnenschule waren als „Olchis“ kaum wiederzuerkennen.

Regen gab es am Tulpensonntag im Golddorf Hoetmar nur in Form von Kamelle: Bei strahlendem Sonnenschein genoss Prinzessin Petra I. „von Steuerquoten und Pinguinnoten“ (Vorbeck-Hölscher) sichtlich ihren Karnevalsumzug.

SOCIAL BOOKMARKS