Der Sommer ist da mit bis zu 34 Grad!
Abkühlung erforderlich: In den Kreisen Gütersloh und Warendorf wird es bis zu 34 Grad heiß.

Die Temperaturen steigen schon am Freitag in vielen Orten über 30 Grad. Am Samstag wird es noch etwas heißer. Entlang des Rheins sind laut Deutschem Wetterdienst (DWD) sogar Spitzenwerte von 36 Grad möglich. Meteorologe Tobias Reinartz vom DWD warnt wetterempfindliche Menschen: „Die gefühlten Temperaturen liegen allerdings noch ein paar Grad drüber.“ 

Fressen für Tiger wird in Eisblöcken eingefroren

Zootiere in Münster können trotz Hitze einen kühlen Kopf bewahren: Das Tiger-Pärchen Rasputin und Nelly wird mit in Eisblöcken eingefrorener Nahrung gefüttert, wie eine Nachfrage ergab. Die Tiere können beim Fressen der Eisbomben Tatzen und Maul zugleich kühlen. Die Fische teilen sich das Aquarium am Wochenende mit eisgefüllten Flaschen, die die Wassertemperatur senken. Elefanten-Bulle Alexander und seine fünf Kühe bevorzugen den „Poolbereich“: Sie verbringen die heißen Tage in den Badebecken, die der Zoo Münster vergangenes Jahr neu eingerichtet hat.

Abkühlung am Sonntag 

Eine Tiefdruckzone über dem Ostatlantik bringt zunächst zusammen mit Hoch „Aymen“ über Mitteleuropa sehr warme Luft nach Deutschland. Am Sonntag sorgen Ausläufer des Tiefs dann aber für die Abkühlung. Vor allem im Westen muss mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Auch Unwetter mit heftigem Regen und Wind sind wieder möglich. Die neue Woche beginnt dann wieder hochsommerlich: Die Thermometer zeigen erneut 25 bis 30 Grad. Bilderbuchsommerwetter gibt es aber nur im Norden der Republik. In der Mitte und im Süden sind wieder Schauer und Gewitter zu erwarten.

SOCIAL BOOKMARKS