Dortmund gewinnt Gipfel gegen Bayern
Bild: dpa
Robert Lewandowski (l.) hat das entscheidende Tor zum 1:0-Sieg von Borussia Dortmund über Bayern München erzielt.
Bild: dpa

BVB-Schlussmann Roman Weidenfeller parierte in der 85. Minute einen Foulelfmeter von Arjen Robben. Er hatte den Niederländer zuvor im Strafraum zu Fall gebracht.

Dortmund geht nun mit einem komfortablen Sechs-Punktepolster in den Bundesliga-Saisonendspurt und kann die Meisterschale aus eigener Kraft wieder in den Ruhrpott holen. "Du musst dich für den Aufwand belohnen und die Jungs haben das getan. Ich bin sehr glücklich. Das war das beste Spiel, das wir bisher gegen sie gemacht haben", sagte ein glückseliger BVB-Trainer Jürgen Klopp.

Der FC Bayern konnte den BVB in einer spannenden, aber nicht hochklassigen Partie nicht entscheidend unter Druck setzten und muss nun schon auf zwei Dortmunder Ausrutscher in den verbleibenden vier Partien hoffen, um am 5. Mai doch noch den ersten von drei möglichen Titeln zu holen.

Klopp: „Wir bleiben schön in der Spur“

Ausruhen können sich die nun seit 24 Spielen ungeschlagenen Borussen auch nach dem vierten Sieg gegen den Münchner Rivalen in Serie nicht. Schon am Samstag wartet im Derby bei Schalke 04 der nächste Kraftakt. "Es kann leider eine ganze Menge passieren. Das interessiert mich aber nicht wirklich. Wir bleiben schön in der Spur. Wenn eine Entscheidung gefallen ist, werden sie uns feiern sehen", mahnte Klopp. 

Gegen die Münchner zeigten die Dortmunder besonders in der ersten Halbzeit eine couragierte Leistung, versäumten es aber zunächst, ihre Vorteile zu nutzen. Die Münchner investierten zu wenig, um ihren Verfolgerrolle ablegen zu können und verließen erstmals seit neun Spielen den Platz nicht als Sieger.

SOCIAL BOOKMARKS