Dortmund ist Hochburg der Autodiebe
Bild: dpa
Nicht nur in Dortmund, auch in Bielefeld war die Zahl der Autodiebstähle im vergangenen Jahr außergewöhnlich hoch.
Bild: dpa

Dahinter folgen Gelsenkirchen mit 99 Diebstählen (absolut 121) und Bielefeld mit 97 (157). Münster lag mit 77 geklauten Fahrzeugen je 100.000 Zulassungen (absolut 109) im Mittelfeld.

Die wenigsten Autos in der Region wurden in Paderborn gestohlen. Lediglich 43 entwendete Fahrzeuge je 100.000 zugelassene Pkw (absolut: 33) wurden dort 2012 gemeldet. Auch in Hamm mit ebenfalls 43 (40) Diebstählen und in Siegen mit 57 (34) ist die Zahl der Autodiebstähle gering.

Bundesweit wurden 2012 insgesamt 37.328 Kraftwagen gestohlen, was einen Schaden in Höhe von 400 Millionen Euro verursachte. Die meisten Pkw-Diebstähle wurden in Frankfurt an der Oder begangenen.

Fast ein Drittel der tatverdächtigen Autodiebe (31,2 Prozent) kommt von jenseits der deutschen Landesgrenzen, so etwa aus Polen (32 Prozent), der Türkei (12 Prozent) oder Litauen (9,5 Prozent). Spitzenreiter bei den ausländischen Autoknackern sind Görlitz (88,9 Prozent) und Frankfurt/Oder (87,8 Prozent).

SOCIAL BOOKMARKS