Dramatische Rettung einer 91-Jährigen
Mit Hilfe einer Wärmebildkamera konnte die Besatzung eines Polizeihubschraubers die in Havixbeck-Hohenholte vermisste 91-Jährige aufspüren. Zwei Beamte befreiten die Hochbetagte gegen 22.30 Uhr aus einer lebensbedrohlichen Situation.

Daraufhin wurden zunächst vom Heim erste Suchmaßnahmen in der näheren Umgebung eingeleitet, die aber nicht zum Erfolg führten. Um 20.30 Uhr wurde die Polizei in die Suche mit eingebunden. Es wurden dann ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera sowie ein Mantrailer-Suchhund angefordert. Der Hubschrauber war um 22.15 Uhr rund um Hohenholte im Einsatz. Gegen 22.30 Uhr konnte die Vermisste in unwegsamen Gelände mittels einer Wärmebildkamera geortet werden. Das Gebiet war jedoch für Autos nicht zugänglich. Als die Hubschrauberbesatzung bemerkte, dass die Frau drohte einen Abhang hinunter in ein Gewässer zu stürzen, landete der Hubschrauber in der Nähe. Zwei Beamte sprangen aus dem Hubschrauber und konnten die Frau rechtzeitig bergen, bevor sie abrutschte. Anschließend wurde sie aus dem unwegsamen Gelände geführt und der Besatzung eines Streifenwagens übergeben. Die Beamten konnte die Seniorin unverletzt und wohlbehalten wieder zurückbringen, teilte die Polizei weiter mit.

SOCIAL BOOKMARKS