Drei Schwerverletzte bei Unfall auf A46

Der Mann war laut Zeugen mutmaßlich zu schnell unterwegs, als ein vor ihm fahrender Wagen zum Überholmanöver ansetzte. Der Mann habe versucht, nach rechts auszuweichen und sei gegen das Auto geprallt, das überholt werden sollte.

Der gerammte Wagen überschlug sich, die 84-Jährige und ihr 82 Jahre alter Beifahrer wurden schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Das Auto des 36-Jährigen schleuderte nach dem Zusammenstoß am Mittwoch gegen die Mittelleitplanke. Auch er wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 30.500 Euro. Die A46 in Richtung Hemer war für mehr als zwei Stunden gesperrt. Den genauen Unfallhergang sollen nun weitere Ermittlungen klären. Aber auch die überdurchschnittlich lange Bremsspur des Unfallverursachers von etwa 300 Meter weist laut Polizei daraufhin, dass der 36-Jährige zu schnell unterwegs gewesen war.

SOCIAL BOOKMARKS