Drogen im Wert von 20 000 Euro beschlagnahmt
Bild: Zollamt Dortmund
Zollbeamte fanden bei einer Kontrolle auf der A2 unter anderem ein Kilogramm Marihuana.
Bild: Zollamt Dortmund

Zunächst beschlagnahmten sie das Marihuana in der Höhe von Bönen. Zwei Männer, 20 un 26 Jahre alt, waren auf dem Weg nach Bielefeld. Bei einer Untersuchung ihres Gepäcks fanden sie die Drogen in verpackt in einer Klarsichthülle in einer Sporttasche.

In der gleichen Fahrtrichtung in der Höhe von Hamm stoppten die Beamten ein paar Stunden später einen 38-Jährigen Fahrer. Schon zu Beginn der Kontrolle war er auffallend nervös. Aufgrund widersprüchlicher Angaben bezüglich seines Reiseziels wurde sein Auto einer intensiven Prüfung unterzogen. Dabei fanden die Beamten ein eingewickeltes Päckchen mit einem Kilo Amphetaminen in einem Kindersitz auf der Rückbank festgestellt.

Alle drei Fahrer wurde vorläufig festgenommen. „Die drei Beschuldigten erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz“, erklärte Uwe Jungesblut, Pressesprecher beim Hauptzollamt Dortmund. Wie der Zoll am Mittwoch mitteilt, war der Einsatz bereits am Freitag.

SOCIAL BOOKMARKS