Elferkrimi - Bielefeld schlägt Lotte 8:7
Bild: dpa
Arminia Bielefelds Torhüter Patrick Platins hielt den entscheidenden Elfmeter gegen Lotte. Nach dem 8:7-Sieg trifft der DSC im Westfalenpokal-Viertelfinale nun auf den SC Wiedenbrück.
Bild: dpa

Zum Held des Abends wurde Torhüter Patrick Platins, der die Arminia zunächst mit einer Glanzparade in der letzten Sekunde der Verlängerung ins Elfmeterschießen rettete und dort den entscheidenden Strafstoß von Liesenfeld abwehrte.

Bielefeld spielte ab der 88. Minute in Unterzahl, nachdem Riemer Gelb-Rot gesehen hatte. Klos und Krük zogen sich Verletzungen zu, ob sie am Samstag bei Werder Bremen II dabei sein können, ist ungewiss. Burmeister hatte in der 80. Minute Lottes Führung durch Hess (61.) ausgeglichen, Klos traf zum 2:1 (97.), ehe Gataric für die Gäste das 2:2 erzielte. Jetzt wackelte Arminia, mobilisierte aber alle Reserve und hatte am Ende das nötige Glück. Im Viertelfinale des Westfalenpokals wartet nun der SC Wiedenbrück.

SOCIAL BOOKMARKS