Fällt bei Fusion jede zehnte Stelle weg?
Bild: dpa
Bei einer Fusion mit der Provinzial Nordwest könnte etwa jede zehnte Stelle wegfallen.
Bild: dpa

Danach schlagen die Unternehmensberater vor, alle Standorte des Sparkassen-Versicherers zu erhalten, aber insgesamt 400 bis 510 Stellen der 5600 Arbeitsplätze ohne betriebsbedingte Kündigungen abzubauen.

Die Sachversicherungen und die Unternehmens-Holding sollen nach NDR-Angaben auf die Standorte Münster und Düsseldorf verteilt werden. Kreise bestätigten den Bericht.

Das Fusionsgutachten war am Montag bereits Thema bei einer Betriebsversammlung in Münster. Am Dienstag sollten die Provinzial-Mitarbeiter in Kiel über das Gutachten informiert werden. In einer Woche beraten dann die Landschaftsverbände Westfalen-Lippe und Rheinland als Miteigentümer in einer gemeinsamen Sondersitzung über eine Fusion der beiden Versicherungsunternehmen.

SOCIAL BOOKMARKS