Fahrgäste stecken in defektem Zug fest
Bild: dpa
Bei Willebadessen im Kreis Höxter ist am Dienstagmittag der Regionalexpress 11 der Deutschen Bahn liegen geblieben. Rund 100 Fahrgäste musste für mehrere Stunden in dem defekten Zug warten, bis sie aussteigen konnten.
Bild: dpa

Zweieinhalb Stunden mussten die Fahrgäste warten, ehe der Zug evakuiert wurde und sie um 15.00 Uhr mit einer anderen Bahn weiterfahren konnten. Der liegengebliebene Zug wurde abgeschleppt. Der Verkehr verlief am Nachmittag eingleisig.

Ursache für Defekt zunächst unklar

Größere Störungen gab es im weiteren Verkehr laut Bahn nicht. Die Ursache für den technischen Defekt war zunächst unklar. Zum Zeitpunkt des unfreiwilligen Halts habe es stark geschneit, sagte der Sprecher. Laut einem Medienbericht sollen die Bremsen defekt gewesen sein. Während der Wartezeit sei der Zug beheizt gewesen.

SOCIAL BOOKMARKS