Faszinierende Bilder aus dem Tierreich

Ein Foto wie ein Gemälde: Mit der Aufnahme dieser Pferdeherde hat Ralf Gryga den „Glocke“-Fotowettbewerb zum Thema Tierfotografie gewonnen. Mehr als 600 Bilder sind dazu eingereicht worden. Die Jury war begeistert von der Aufnahme, die Ruhe und Dynamik zugleich ausstrahlt. Das Bild entstand 2012 beim Wildpferde-Fang im Merfelder Bruch bei Dülmen.

Die Fotografen haben die Schönheit im Kleinen festgehalten: filigrane Libellen, Insekten im Flug und schillernde Käfer. Geliebte Haustiere wurden ebenso verewigt wie Nutztiere. Heimische Wildtiere wurden in ihren Lebensräumen dokumentiert. Wieder andere Aufnahmen zeigen exotische Wildtiere, nicht nur aus dem Zoo, sondern auch in freier Wildbahn. Eines aber war allen Bildern gemeinsam, sie bilden ganz besondere Augenblicke ab und spiegeln die Liebe zu Tier und Natur wider.

Sieger erhält Gutschein

Der Sieger, Ralf Gryga aus Herzebrock-Clarholz, erhält als ersten Preis einen Gutschein für die Teilnahme an einem eintägigen Fotoseminar „Tierfotografie im Allwetterzoo Münster“ mit der Fotoschule des Sehens.

Dietmar Rehkemper aus Rheda-Wiedenbrück erhält für den 2. Platz das Buch „Natur und Tiere fotografieren“ aus dem Galileo Verlag.

Maraike Windhövel aus Oelde und Helmut Baumert aus Ennigerloh gewinnen für die Plätze 3 und 4 je zwei Freikarten für den Zoo in Münster.

SOCIAL BOOKMARKS