Feuerwehrmann schaltet  Wecker mit Axt aus
Einen nervtötenden Wecker hat ein Feuerwehrmann mit der Axt ausgeschaltet.

Die eintreffenden Beamten konnten die Geräuschquelle schnell lokalisieren. Es handelte sich um das durchdringende Wecksignal eines Weckers. Dieser lag in einem Container für Elektroschrott auf dem Parkplatz eines angrenzenden Supermarktes. Der Container wirkte dabei wie ein Resonanzkörper und verstärkte dadurch den Alarmton erheblich. Durch die Einwurfklappe konnten die Beamten mit der Hand nicht an den Wecker gelangen. Blieb nur, den Container mit Wasser zu fluten. Soweit kam es aber nicht. Ein junger schlanker Feuerwehrmann schob seinen Körper zur Hälfte in die Einwurfklappe und schlug den Wecker mit einer Axt endgültig zu Elektroschrott.

SOCIAL BOOKMARKS