Frau erstochen, Mann stürzt in die Tiefe
In Hagen ist eine 48-Jährige Frau erstochen worden. Ihr Lebensgefährte (52) stürzte wenig später aus einem oberen Stockwerk eines Gebäudes in die Tiefe.

Wie die beiden Fälle zusammenhängen, sagte ein Polizeisprecher zunächst nicht. Ein Zeuge hatte die Rettungskräfte alarmiert, weil die Frau in einem Telefonat um Hilfe gerufen hatte und das Gespräch plötzlich abgebrochen war. Später wurde ihr lebloser Körper in ihrer Wohnung entdeckt. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus und setzten eine Mordkommission ein.

Weitere Details sollten nach einer für Montag geplanten Obduktion mitgeteilt werden.

SOCIAL BOOKMARKS