Frauen bringen Schläger von Opfer ab
Drei Frauen konnten einen 27-jährigen Mann in Bielefeld davon abbringen, weiter auf eine Passantin einzuschlagen.

Zwei Bielefelderinnen sind am Dienstag auf dem Gehweg der Detmolder Straße in Richtung Breslauer Straße unterwegs gewesen. Gegen 17.30 Uhr wollte ein  Fahrradfahrer an den 25- und 20-jährigen Frauen von hinten vorbeifahren.

Frauen müssen ausweichen

Der 27-jährige Bielefelder fuhr mit einem Fahrrad mit Anhänger auf dem Gehweg. Die zwei Frauen mussten ihm ausweichen. Dennoch streifte der Bielefelder die 25-Jährige mit seinem Anhänger.

Die Frau machte den Radfahrer darauf aufmerksam. Der reagierte aggressiv, spuckte ihr zweimal ins Gesicht und beleidigte sie. Als die Frau ihm mit der Polizei drohte, schlug und trat der Mann auf sie ein.

Zeuginnen schreiten ein

Drei 18-, 48- und 49-jährige Frauen beobachteten den Vorfall und gingen dazwischen und konnten den Mann dazu bringen, von seinem Opfer abzulassen.

Die hinzugerufenen Polizisten fanden bei dem Mann zwei Tütchen mit Marihuana. Gegen den 27-jährigen Bielefelder wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

SOCIAL BOOKMARKS