Fünf entlaufene Kühe erschossen
Ihr zu großer Freiheitsdrang hat fünf Kühe in Witten das Leben gekostet. Sie wurden erschossen, um eine Gefährdung des Verkehrs auf der A43 zu verhindern.

„Die Kollegen und der Eigentümer haben wirklich alles versucht, um die Tiere in eine andere Richtung zu treiben, aber es ging nicht“, beteuerte sie. Trotz aller Bemühungen sei nicht zu verhindern gewesen, dass sich die Tiere weiter in Richtung der stark befahrenen A43 bewegten.

Letztlich blieb als Lösung in Absprache mit dem Besitzer der Kühe nur der Abschuss. „Es hätte sonst eine große Gefahr bestanden für die Verkehrsteilnehmer“, betonte die Polizeisprecherin.

SOCIAL BOOKMARKS