Fünfköpfige Familie durch Shisha vergiftet
Bild: dpa
Weil sie vermutlich nicht lüfteten, obwohl eine Wasserpfeife brannte, ist eine fünfköpfige Familie in Dortmund vergiftet worden. Rettungskräfte brachte die Eltern und Kinder wegen Kohlenstoffmonoxidvergiftungen ins Krankenhaus.
Bild: dpa

Beim Betreten der Wohnung am Montagabend zeigten die CO-Warngeräte der Feuerwehr deutlich erhöhte Werte an. Die Kinder im Alter zwischen einem und neun Jahren wurden mit ihren Eltern sofort in eine Nachbarwohnung und anschließend in eine Klinik nach Düsseldorf gebracht.

Die Einsatzkräfte überprüften unter Atemschutz weitere Wohnungen des Mehrfamilienhauses, konnten dort aber Entwarnung geben. Die Ursache für die erhöhten Werte in der Wohnung der Familie war zunächst unklar. Örtliche Medien nannten eine brennende Wasserpfeife als mögliche Ursache. 

SOCIAL BOOKMARKS