Gefälschte Schlümpfe landen im Schredder
56 Schlümpfe hat der Zoll schreddern lassen: Die kleinen blauen Figuren waren in Hongkong gefälscht worden.
Da es sich dabei um Fäslchungen handelte, wurden die Männchen vernichtet. Dem Grevener wurde zudem eine Schadenersatzzahlung von 250 Euro auferlegt.

SOCIAL BOOKMARKS