Geheimtür führt zu illegalem Pokerzimmer
Foto: Polizei Bochum/dpa
Eine Geheimtür im Keller eines Lokals steht offen. Polizisten sind in Bochum  zu einem illegalen Pokerzimmer gelangt.
Foto: Polizei Bochum/dpa

Teure Autos und deren Fahrer, die in einem nahen Hausflur verschwanden, machten die Beamten stutzig. Sonntagabend gingen die Zivilfahnder selbst in das Treppenhaus - und entdeckten im Keller die circa einen Quadratmeter große Geheimtür, "die sich durch festes Drücken öffnen ließ."

Hinter der Tür stießen die Beamten auf einen Pokertisch, an dem drei Spieler die Karten noch in den Händen hielten. Zwei andere Männer daddelten an Automaten. Aus dem Keller führte eine Treppe in die verrauchte Kneipe - von außen mit einem Rolltor verrammelt. Während die Polizisten die Personalien der Anwesenden aufnahmen, kam ein weiterer Mann geduckt durch die Tür. Er bekam wie alle Gäste und der Wirt Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung. Zudem wird wegen des Verdachts des illegalen Glücksspiels ermittelt.

SOCIAL BOOKMARKS