Geldbuße nach Angriff auf Weidenfeller
BVB-Profi Roman Weidenfeller wurde im September 2009 in einem Lokal verletzt. Der 22-jährige Angreifer wird nach einem Urteil jetzt dafür zur Kasse gebeten.

Das Verfahren gegen einen weiteren Angeklagten wurde eingestellt. Der 49-Jährige aus Berlin muss dafür 500 Euro an die Kinderklinik Unna zahlen.

Der 22-Jährige aus Unna hatte gestanden, den Torwart des Erstliga-Clubs Borussia Dortmund sowie einen befreundeten Geschäftsmann Weidenfellers in einem Lokal angegriffen und verletzt zu haben. Auslöser war ein Streit um einen Tisch.

Weidenfeller hat nach eigenen Angaben Prellungen am Kopf und an der linken Hand davongetragen. Die Angreifer hätten ohne Vorankündigung zugeschlagen.

SOCIAL BOOKMARKS