Gesamtschulen müssen Kinder ablehnen
Bild: dpa
Nicht jeder kommt herein: Gesamtschulen müssen jedes vierte Kind abweisen.
Bild: dpa

11000 Kinder, die zum kommenden Schuljahr eine Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen besuchen wollen, finden keinen Platz. Gesamtschulverband und Landeselternrat fordern deshalb, dass ausreichend Gesamt- oder Gemeinschaftsschulen in den Gemeinden gegründet werden.

Sechs neue Gesamtschulen und 14 Gemeinschaftsschulen 

Zum nächsten Schuljahr werden sechs neue Gesamtschulen und die 14 ersten Gemeinschaftsschulen in NRW an den Start gehen. Damit werde rund 1900 weiteren Schülern die Möglichkeit geboten, länger gemeinsam zu lernen, teilten die Verbände mit. Damit steige die Zahl der Gesamtschulen in NRW auf 231. Sie unterrichten insgesamt rund 235000 Schüler.

 Im Visier der Gesamtschulbefürworter sind unter anderem die Stadt Münster sowie die Kreise Borken und Höxter. Hier gibt es keine öffentliche Gesamt- oder Gemeinschaftsschule. Auch in den Kreisen Neuss, Rhein-Erft, Steinfurt und Paderborn liege der Anteil der Abweisungen noch über 40 Prozent.

SOCIAL BOOKMARKS