Geschichte Paderborns auf der Spur

Worum es wohl ging bei einem Würfelspiel im Hause des Stadtgrafen von Paderborn, Anfang des 13. Jahrhunderts? Um Geld? Um ein feudales Festmahl? Um die Ehre? Man weiß es nicht. Aber dass diese Würfelspiele stattgefunden haben, das steht fest. Seit knapp zwei Wochen weiß Dr. Sven Spiong es. Denn an einem Tag im Mai des Jahres 2012 stand der Stadtarchäologe an derselben Stelle, an der fast 800 Jahre zuvor der Würfelspieler gesessen haben mag, und grub mit seinem Team den Würfel aus.

Würfel bislang der spektakulärste Fund

Acht Millimeter sind die Kanten des Würfels aus Tierknochen lang, die Augen von Eins bis Sechs sind noch bestens zu erkennen. Der Würfel ist bislang der spektakulärste Fund, den das Team von Archäologen und Helfern um den Paderborner Stadtarchäologen Spiong an der Grabungsstätte in

Voraussichtlich noch bis zum 16. Juni graben die Archäologen in der Innenstadt. Immer dienstags finden ab 18 Uhr kostenlose Führungen statt. Dr. Sven Spiong bietet zudem etwa zweieinhalbstündige archäologische Stadtrundgänge an, bei denen man das unterirdische Paderborn kennenlernen kann. Anmeldung und Information im Museum in der Kaiserpfalz, Tel. 05251/105110.
der Innenstadt zutage gefördert hat. Aus derselben Zeit fanden sie ein Bruchstück einer Reiterfigur aus Ton, die grün glasiert war. Und aus dem 18. Jahrhundert entdeckten sie einen Tontopf und ein mundgeblasenes Glasfläschchen, das vielleicht für Medizin, Parfüm oder Schnaps genutzt wurde.

Auch Keramik ist hilfreich

Am häufigsten fanden sie wie meist Keramikbruchstücke – wenig spektakulär, aber sehr hilfreich: Wenn sie wissen, in welcher Erdschicht welche Scherbe gelegen hat, dann können sie die Schicht und damit auch mögliche andere Fundstücke datieren. Denn die Stile und Techniken der Keramik wandelten sich. In Sichtweite des Doms entsteht ein Geschäftshaus, in das unter anderem die Volksbank einziehen wird. Und während Bauarbeiter schon an einem Kranfundament arbeiten, hacken und schaufeln nebenan die Archäologen.

Mehr dazu lesen Sie in der Glocke am Wochenende

Weitere Themen:

Gäste-Typen auf der Hochzeitsfeier

Weberhandwerk in Gütersloh

Sport und Geselligkeit beim Boule-Spiel in Benteler

SOCIAL BOOKMARKS