Großbrand: Feuerwehrmann verletzt
Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei Löscharbeiten in Minden.

Das Feuer griff auf 2/3 des Dachstuhls über. Es entstand eine erhebliche Rauchentwicklung, die langsam ins östliche Stadtgebiet zog. Zeitweise waren mehr als 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Dabei brach einer der Feuerwehrmänner durch eine Decke und verletzte sich. Er kam in ein Krankenhaus. Das schwere Unwetter erschwerte die Löscharbeiten. Zeitweise mussten sie wegen des Starkregens eingestellt werden. Sie dauerten am Dienstagmorgen weiter an.

Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Brandursache war vorerst nicht bekannt.

SOCIAL BOOKMARKS