Hallenteil stürzt bei Großbrand ein
Zu einem Großbrand bei einer Firma für Küchengeräte in Menden wurde am Samstag die Feuerwehr gerufen. 

Als die Feuerwehr im Gewerbegebiet eintraf, schlugen Flammen und Rauch aus den Dächern der Hallen. Versteckte Glut- und Brandnester im Dachbereich bereiteten der Feuerwehr nach eigenen Angaben bei den Löscharbeiten immer wieder Probleme.

Rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren über sieben Stunden im Einsatz, bis das Feuer endgültig aus war. Zur Brandursache und Schadenshöhe war am Samstag noch nichts bekannt. 

SOCIAL BOOKMARKS