Hella stößt Großhandelsfirmen im Ausland ab
Bild: dpa
Der schwedische Großhändler Mekonomen übernimmt eine dänische und eine polnische Großhandelsgesellschaft vom Lippstädter Autozulieferer Hella. Die Kartellbehörde muss dem Deal aber noch zustimmen. 
Bild: dpa

Zusätzlich darf das Lippstädter Unternehmen den Barmittelzufluss von Ende November 2017 bis zum Vollzug des Verkaufs behalten. Die Kartellbehörden müssen dem Deal noch zustimmen.

Derzeit sind FTZ und Inter-Team noch Bestandteil von Hellas Nordic Forum, zu dem auch das Hellanor-Großhandelsgeschäft in Norwegen und das E-Commerce-Geschäft Uncando gehören. Hellanor und Ucando sollen auch nach dem Verkauf von FTZ und Inter-Team weiterhin zu Hella gehören.

SOCIAL BOOKMARKS