Historische Haustierrassen abgelichtet
Im Paderborner Dorf des LWL-Freilichtmuseums Detmold stellten (v. l.) Museumsdirektor Prof. Dr. Jan Carstensen, Rolf und Daniel Linnemöller, Rolf Säger, Klaus Grote, Hartmut Weidner, Nicole Kroner, Alexandra Specht und Hermann Hibbeler den Bilderreigen vor.

Der Bilderreigen über historischen Haustierrassen im Museum sei „tierisch gut“ geworden, sagt Christian Kroner, pädagogische Fachkraft der Lebenshilfe Detmold. Gemeinsam mit seiner neunköpfigen Fotogruppe hat er über das Jahr verteilt drei Ausflüge in das Freilichtmuseum unternommen. Dabei haben die Lebenshilfe-Fotografen 500 Fotos von den tierischen Museumsbewohnern geschossen.

Die Bilder werden für eine Kalenderproduktion genutzt. Die Zusammenarbeit von Lebenshilfe Detmold und Freilichtmuseum hat schon Tradition. Die behinderten Menschen sind seit Jahren verlässliche Partner, wenn es um die Pflege der Museumsgärten geht.

SOCIAL BOOKMARKS