IC soll Hessen und Westfalen verbinden
Von Frankfurt aus über Siegen, Iserlohn und Hamm nach Münster - so könnte die Strecke des neuen Intercity 34 aussehen. 

Die Linie schaffe neue Direktverbindungen zwischen Mittelhessen bis in das östliche Ruhrgebiet, nach Münster und zu weiteren Zielen in Westfalen, erklärte das Ministerium. In Hamm, Iserlohn, Siegen und Frankfurt seien „attraktive Umsteigebeziehungen zu verschiedenen Linien des Nah- und Fernverkehrs geplant".

Sollte der IC 34 tatsächlich den Betrieb aufnehmen, müsste die Taktung des Nahverkehrs für optimale Umsteigezeiten angepasst werden. „Wir sind gerade in den Abstimmungen mit den Verkehrsverbänden", sagte eine Bahn-Sprecherin in Frankfurt.

SOCIAL BOOKMARKS