Im Vollrausch in die Brust geschossen
Bild: dpa
Einem 35-Jährigen wurde in Hattingen aus Versehen in die Brust geschossen. Gegen einen 45-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen - wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz. 
Bild: dpa

Die Ermittler waren zunächst von einem versuchten Tötungsdelikt ausgegangen. Es handele sich aber um einen Unfall, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Gesundheitszustand des 35-Jährigen sei stabil. Gegen der 45 Jahre alten Wohnungsbesitzer, der am Samstag von einer Spezialeinheit festgenommen worden war, erging dennoch Haftbefehl: wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und das Waffengesetz. Er hatte die Waffe illegal erworben. In seiner Wohnung fand die Polizei auch Drogen.

SOCIAL BOOKMARKS