Jedes Jahr 16.000 Tonnen Autobahn-Müll
Bild: dpa

16.000 Tonnen Müll hinterlassen Verkehrsteilnehmer  jährlich an den Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen in NRW.

Bild: dpa

Für die Entsorgung muss der Landesbetrieb "Straßen.NRW" einem Medienbericht zufolge sieben Millionen Euro aufbringen, die damit aber für Projekte an anderen Stellen fehlen.

Das Problem, dass Müll einfach aus dem Fenster geworfen oder am Straßenrand und auf Parkplätzen hinterlassen wird, sei in der Hauptreisezeit im Sommer besonders hoch. "Wir kommen da mit dem Säubern kaum noch nach", sagte Gerhard Dahmen vom Landesbetrieb einer Zeitung. Müllsündern drohten zwar Geldstrafen, erwischt werde jedoch kaum jemand.

SOCIAL BOOKMARKS