Keine Fahndungszulage für Verkehrspolizisten
Bild: dpa
Polizeibeamte des Verkehrskommissariats Münster klagen auf eine Fahndungszulage.
Bild: dpa
Die 53 und 56 Jahre alten Beamten hatten eine Gleichbehandlung mit ihren Kripo-Kollegen gefordert, da sie ebenfalls in Zivil und oft auch verdeckt arbeiten würden. Die Fahndungs-Zulage und das parallel geforderte Bekleidungsgeld hätten sich auf 43,60 Euro pro Monat belaufen. Laut Gericht fehlte eine Aufstellung tatsächlich entstandener Kosten.

SOCIAL BOOKMARKS