LGS: Welt der Bauern jenseits von Klischees

Über das Programm „Wir von der Landwirtschaft“ haben in Bad Lippspringe informiert: (v.l.) Heinrich Sperling (LGS-Geschäftsführer), Thomas Biesenbaum (Westfälisch-Lippischer Landwirtschaftsverband Münster), Hubertus Beringmeier (Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Paderborn) und Kornelia Wegener (Landfrauenverband).

Unter Federführung des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes (WLV) in Münster laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. „Unsere Landwirtschaft hat viele Gesichter, und die wollen wir auf der LGS anschaulich an 186 Tagen darstellen“, erklärte Hubertus Beringmeier, Vorsitzender des WLV-Kreisverbandes Paderborn, bei der Vorstellung des Programms in Bad Lippspringe. „In einer Zeit, in der viele Menschen nur noch wenig Bezug zur bäuerlichen Arbeit haben, wollen wir ein informatives Bild von unserer heutigen Landwirtschaft jenseits von Klischees und Romantik geben“, betonte Beringmeier.

„Grüne“ Themen auf 2000 Quadratmetern

Für ihre Informationen wollen die Landwirte ein 2000 Quadratmeter großes Gelände im Herzen der LGS gestalten. Hier sollen jede Menge „grüner“ Themen anschaulich dargestellt werden: Milchwoche, Tage rund um das Schwein und Co., Spargel und Erdbeeren, regenerative Energien und Erntedank gehören dazu.

„Schulklassen können bei uns praxisnah diese und andere landwirtschaftliche Themen bearbeiten“, fügte die Vorsitzende des Kreislandfrauenverbandes Paderborn, Kornelia Wegener, an. Kulinarische Kostproben aus der Region wird der Landfrauenservice Paderborn-Höxter anbieten.

SOCIAL BOOKMARKS