Leerer Unfallwagen gibt Rätsel auf
Bild: Archiv
Die Feuerwehr barg einen verunfallten Mercedes aus einem Wäldchen in Bad Salzuflen. Von den Insassen fehlt noch jede Spur.
Bild: Archiv

An dem Unfall war offenbar kein anderes Fahrzeug beteiligt. Der Mercedes war von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Bordstein geprallt und in einem kleinen Wald zum Stehen gekommen. Als die Polizei eintraf, war kein Fahrzeuginsasse mehr zu entdecken.

Aufgrund des schwer beschädigten Wagens gehen die Beamten davon aus, dass der Fahrer mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein muss. Sie vermuten auch, dass sich der oder die Fahrzeuginsassen bei dem Aufprall schwer verletzt haben müssen, da sie nicht angeschnallt gewesen sein sollen.

Die Einsatzkräfte kontrollierten das Auto und die Umgebung mit einer Wärmebildkamera, blieben aber erfolglos. Die Polizei geht zurzeit davon aus, dass die Fahrzeuginsassen auf der Flucht sind und hat verstärkte Kontrollen vorgenommen. Der verunfallte Mercedes wurde von der Feuerwehr aus dem kleinen Wäldchen geborgen, die Polizei stellte ihn sicher. Knapp 30 Einsatzkräfte waren vor Ort. Die Ermittlungen laufen weiter.

SOCIAL BOOKMARKS