Männer liefern sich Schusswechsel am Bahnhof
Bild: dpa
Männer haben sich am Sonntagabend einen Schusswechsel am Bielefelder Bahnhof geliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Bild: dpa

Bei dem Vorfall soll ein 30-jähriger Bielefelder marokkanischer Herkunft auf zwei seiner Kontrahenten geschossen haben und anschließend geflüchtet sein. Statt einer Schusswaffe wurde später jedoch nur Schreckschussmunition bei ihm gefunden.

Ein weiterer 26-jähriger Beteiligter aus Lybien, der bei der Auseinandersetzung leicht verletzt wurde, sei ebenfalls geflohen. Bei seiner Festnahme wurde in der Nähe ein Messer gefunden. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

SOCIAL BOOKMARKS