Mann verletzt sich bei Unfall schwer
Bild: Eickhoff
Bei einem Unfall auf der Autobahn 33 ist ein Mann schwer verletzt worden.
Bild: Eickhoff

„Wahrscheinlich hat der Lkw-Fahrer den Aufprall gar nicht bemerkt“ schildert Polizeihauptkommissar Manfred Orlowski den Unfall weiter. Der Lkw-Fahrer fuhr nämlich auf der rechten Fahrspur weiter, der Kleinwagen schleuderte nach rechts von der Fahrbahn und blieb unter der Brücke der Wilhelmsdorfer Straße liegen.

Der Fahrer trug durch den Unfall erhebliche Gesichtsverletzungen davon und musste an der Unfallstelle vom Notarzt eines Rettungshubschraubers behandelt werden. Anschließend wurde er ins Krankenhaus transportiert.

Die Autobahn blieb für die Landung des Rettungshubschraubers zunächst komplett gesperrt, anschließend wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es bildete sich ein Stau von rund zwei Kilometern Länge.

SOCIAL BOOKMARKS