Mehr Briten in OWL beantragen deutschen Pass
Bild: dpa
Laut einer Erhebung des Statistischen Bundesamts beantragen immer mehr Briten den deutschen Pass. Die Einbürgerungszahl stieg im Jahr der Brexit-Entscheidung von 62 auf 273 im Vergleich zum Vorjahr.
Bild: dpa

Auffällig dabei ist, dass deutlich mehr Briten sich entschieden, die deutsche Staatsangehörigkeit anzunehmen. So wurden 2015, also im Jahr vor der Brexit-Entscheidung, 62 Einbürgerungen von Briten in Westfalen gezählt. 2016 waren es 273, also mehr als vier Mal so viele, zeigt die Statistik.

Die meisten der neuen Staatsbürger in der Region hatten zuvor jedoch die türkische, polnische oder kosovarische Staatsbürgerschaft. Sie lebten in vielen Fällen seit mehr als 15 Jahren in Deutschland, berichtet das Statistische Landesamt.

Zugenommen hat die Zahl der Einbürgerungen vor allem in den Landkreisen im Münsterland sowie in Süd- und Ostwestfalen. Viele Großstädte im Ruhrgebiet verzeichneten hingegen einen Rückgang.

SOCIAL BOOKMARKS