Mit Rasenmäher-Motor im Stadtverkehr
Bild: dpa
Das selbstgebaute Gefährt mit fünf PS starkem Rasenmäher-Motor hatten zwei Jungen durch den Verkehr der Stadt Kierspe (Märkischer Kreis) gesteuert.  
Bild: dpa

Zeugen hätten den Ordnungshütern Hinweise auf die verbotene Spritztour der beiden 13 und 14 Jahre alten Jungen gegeben, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Beamten beendeten die Spritztour auf dem Parkplatz des Baumarktes.

Die Jungen gaben an, das Gefährt selbst und ohne Hilfe zusammengeschweißt zu haben - einschließlich Brems- und Kuppelpedal. Die Lenkstange stammt demnach aus einem alten Opel und funktioniert falsch herum: Wer nach rechts lenkt, fährt nach links - und umgekehrt. Als Lenkrad musste ein Reifen herhalten.

Als die Polizisten das Gefährt stoppten, saß der 13-Jährige am Lenker. Er ist strafunmündig und muss daher keine Konsequenzen befürchten. Allerdings mussten die beiden Jungen ihren rollenden Schlitten nach der Anzeigenaufnahme durch die Polizei nach Hause schieben.

SOCIAL BOOKMARKS