Muldenkipper zum Pool umfunktioniert
Neun Verletzte forderte ein Ausflug mit einem Muldenkipper, der zu einem fahrenden Pool umfunktioniert worden war.

Die jungen Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren hatten den mobilen Swimming-Pool hinter einen Traktor gehängt.

Aufgrund eines beabsichtigt mehrfach durchgeführten Beschleunigen und Abbremsen des Fahrzeugs. entstanden derart starke Wasserwellen, dass sieben Personen über den Rand des Kippers nach vorne und hinten herausgedrückt wurden und sich dabei verletzten. Weiterhin verletzten sich zwei Personen, die sich während des Unfalls auf einer Arbeitsbühne des Frontladers befanden, weil der Transportkorb beim Bremsvorgang aus bislang ungeklärter Ursache in Schwingungen geriet.

Die zum Teil auch schwerverletzten Personen kamen zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser, das Traktor-Gespann wurde sichergestellt.

SOCIAL BOOKMARKS