Nashorn-Tragödie im Allwetterzoo
Das Nashorn-Baby hatte gegen den plötzlichen Angriff seiner Mutter keine Chance. Es lebte nur eine Stunde nach der Geburt

Die Ankunft des kleinen Nashorns war mit Spannung erwartet worden. Als das Bullenkalb am Samstag das Licht der Welt gesund und munter erblickte, sah zunächst alles nach einer glücklichen Familie aus. "Emmi" beschnüffelte ihren vierten Spross und suchte innigen Kontakt. Das Jungtier war bei Kräften und unternahm schon bald erste Gehversuche.

Doch plötzlich habe die Mutter ihr Baby angegriffen und mit Stößen so schwer verletzt, dass es nicht mehr gerettet werden konnte, hieß es in einer Mitteilung.

SOCIAL BOOKMARKS