Neue Klinik für kranke Straftäter
Nachdem in Herne bereits im Frühjahr  eine Maßregelvollzugsklinik eingeweiht worden ist, gibt es nun auch eine Einrichtung zur Behandlung psychisch kranker Straftäter in Münster-Amelsbüren.

Zur offiziellen Schlüsselübergabe haben sich NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens und der Landesbeauftrage für den Maßregelvollzug, Uwe Dönisch-Seidel, angekündigt. Bischof Felix Genn wird die Räume weihen.

Die Erstbelegung der LWL-Maßregelvollzugsklinik in Herne mit insgesamt 90 Plätzen ist mittlerweile abgeschlossen. Anfang Februar  waren  die Patienten an zwei Tagen in gesicherten Transport- bussen aus den forensischen LWL-Kliniken in Lippstadt-Eickelborn, Dortmund und Rheine verlegt worden.

In der neuen  Einrichtung in Münster-Amelsbüren werden intelligenzgeminderte Patienten behandelt, die Straftaten begangen haben. Anwohner fürchten, dass es durch die Patienten zu Übergriffen kommt. Die Bewohner wurden wegen Körperverletzungen, Brandstiftungen oder Sexualstraftaten auf unbefristete Zeit in eine psychiatrische Klinik eingewiesen

SOCIAL BOOKMARKS