Oktober steuert auf Höchstwerte zu
Einer der schönsten Herbsttage des Jahres ist an diesem Samstag - hier die bunt belaubten Bäume an Münsters Promenade.

Das teilte der Deutsche Wetterdienst in Essen am Samstag mit. Das könnten Höchstwerte für den Oktober werden. „Um das genau abzusehen, müssen wir noch das Monatsende abwarten, aber es ist tatsächlich sehr ungewöhnlich, solche Temperaturen zu dieser Jahreszeit noch zu haben", sagte Meteorologe Gerd Budilowsky.

Am Sonntag bleibt es im Rheinland heiter, in Westfalen-Lippe zeigt sich die Sonne fast den ganzen Tag. Die Höchstwerte liegen zwischen 23 und 28 Grad. Im Bergland kann es dabei zu einzelnen starken bis stürmische Böen kommen. Größere Regenmengen sind aber auch in der kommenden Woche, in der Temperaturen wieder unter 20 Grad sinken, nicht in Sicht. 

Die Nachteile von Wärme und Trockenheit bis in den Herbst waren in der Nacht zum Samstag in Hattingen zu spüren. Mit einem Großaufgebot hat die Feuerwehr einen Waldbrand gelöscht. Um das Feuer in einem abgelegenen Gelände zu löschen, mussten mehrere Tanklöschfahrzeuge eingesetzt und eine Schlauchleitung verlegt werden.

Wie die Feuerwehr am Samstag in Hattingen berichtete, überflog zudem ein Polizeihubschrauber den Wald, um die Ausdehnung und eventuelle weitere Brandherde zu erkennen. Nach fünf Stunden war der Einsatz beendet und der trockene Waldboden vorsorglich kräftig gewässert. Insgesamt waren 60 Feuerwehrleute im Einsatz.

SOCIAL BOOKMARKS